configuration.yaml anpassen

Share on facebook
Share on twitter

Home-Assistant wird über die sog. configuration.yaml Datei konfiguriert. Zwar gibt es auch mit fortschreitender Entwicklung des Systems immer mehr Möglichkeiten, die Konfiguration direkt über das graphische User Interface (UI) vorzunehmen, jedoch kommt man derzeit nicht wirklich darum herum, ein paar Zeilen Code in die jeweiligen Dateien einzufügen. Das ist einfacher, als auf den ersten Blick gedacht. YAML unterscheidet zwischen Groß- und Kleinschreibung und YAML erlaubt auch nicht die Verwendung von Tabs. Stattdessen werden Leerzeichen verwendet. Es empfielt sich, jede Unterebene mit zwei Leerzeichen einzurücken.

1. Start mit oder ohne discovery:

Home-Assistant kann bei aktivierter Komponente (component) discovery: viele Geräte im Netzwerk automatisch entdecken und konfigurieren. Der besseren Übersichtlichkeit halber empfehle ich jedoch, am Anfanf auch einmal ohne discovery: zu arbeiten und die jeweiligen Geräte einzeln in die configuration.yaml einzubinden. Das macht das System und die Entwicklung daran auch übersichtlicher. Letztlich ist es aber Geschmackssache. Der Vorteil an der automatischen Erkennung ist natürlich, dass man sofort einen ersten Überblick erhält, was sich alles mit Home-Assistant steuern lässt. Um die automatische Erkennung auszuschalten, kommentiert man die component einfach mit einer Raute # aus. Das bedeutet: Alles, was in der Datei hinter einer # steht, wird vom Programm nicht als Code erkannt und nicht ausgeführt.

# Automatische Erkennung eingeschaltet:
discovery:

# Automatische Erkennung ausgeschaltet:
# discovery:

Nach den Änderungen an der configuration.yaml muss Home-Assistant neu gestartet werden.

Schaut man sich jetzt das UI an, dann ist dort außer ein paar nicht so wirklich schönen Informationen über das Wetter nicht viel zu erkennen. Darum wollen wir uns als nächstes kümmern

2. Code prüfen

Nach jeder Änderung an den YAML Dateien solltest Du den Code auf Fehler überprüfen. Hierfür bietet Hass.io eine einfache Möglichkeit. Enthaten die Dateien Fehler, kann weitreichende Konsequenzen haben. Es möglich, dass Home-Assistant überhaupt nicht richtig startet. Außerdem wird die gewünschte Funktion ebenfalls nicht funktionieren, wenn ein Fehler in der Syntax der Änderungen enthalten ist.

3. lovelace

Die Kacheln im Frontend kannst Du seit Januar 2019 auch direkt aus dem Frontend heraus verändern und anpassen. Es ist nicht mehr notwendig, hierfür eine Konfigurationsdatei anzulegen.

Schreibe einen Kommentar