AP Systems ECU-B einbinden

1. Was ist die ECU-B

Die ECU-B erfasst und übermittelt für die Microwechselrichter von APSystems YC 600 und DS3 die Leistungsdaten. Über ein App kann man die Daten auf dem Smartphone anzeigen lassen. Außerdem gibt es eine Garantie von 10 Jahren auf die Wechselrichter von APSystems, wenn dieser durch eine ECU-B überwacht werden.

Die ECU-B muss zunächst mit dem Wechselrichter über ein verschlüsseltes ZigBee Protokoll verbunden werden. Außerdem muss die ECU-B in das lokale WLAN eingebunden werden. Wenn das erledigt ist, kann man mit einer sog. custom_component die Einbindung in Home Assistant vornehmen.

2. Installation über HACS

Am einfachsten lässt sich die ECU-B über HACS einbinden. Wie Du HACS in Home Assistant installierst, wird hier erklärt.

Zunächst musst du in HACS die Quelle für das benötigte Repository hinzufügen.

Unter Repository gibst Du ein
https://github.com/ksheumaker/homeassistant-apsystems_ecur

Als Kategorie wählst du Integration.

Nach einem Klick auf HINZUFÜGEN wird die Quelle hinzugefügt und Du erkennst das auch im Hintergrund.

Jetzt kannst Du mit einem Klick auf Herunterladen und Durchsuchen auf das Repository APSystems ECU-R zugreifen und es auswählen.

Als nächstes wählst Du Installiere dieses Repositoy mit HACS.

Danach kannst Du die vorausgewählte Version bestätigen und die vorausgewählte Version herunterladen.

HACS weist nun darauf hin, dass ein Neustart zum Betrieb der Custom Component APSystems ECU-R erforderlich ist. Nach dem Neustart kann unter Einstellungen, Geräte & Dienste die APSystems ECU-R Integration hinzugefügt werden.

Es öffnet sich dann ein Dialog, indem du die IP Adresse der ECU-B von APSystems eingeben musst. Es handelt sich um die Adresse, über die die ECU-B in deinem lokalen Netzwerk erreichbar ist. Bei mir ist das

192.168.178.54

Ein Eingabefehler ist hier nicht schlimm. In diesem Fall wird das Gerät nicht gefunden, sondern es erscheint eine Fehlermeldung. Unter welche IP Adresse ECU-B im lokalen Netzwerk eingebunden ist, musst Du mit deinem Router ermitteln. Bei mir war die ECU unter dem Namen „Espresso-4073.fritx.box“ aufgelistet. Nach der richtigen Eingabe der IP kann Du dann noch Bereiche auswählen und dann sind ECU-B und Wechselrichter eingebunden.

Jetzt sehen alle Entitäten zur Einbindung in die Übersicht zur Verfügung. Dabei ist nicht nur die aktuelle Leistung in Watt angegeben, sondern auch eine Ausgabe getrennt nach den Eingängen des Wechselrichters möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.