Lovelace – History graph

Share on facebook
Share on twitter

Mit der Lovelace Kachel „history graph“ ist es möglich, den Verlauf der Datenaufzeichnung eines Senors darzustellen. Dies bietet sich z.B. an für Temperatursensoren. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen physischen Sesnor handelt, wie den Xiaomi Temperatursensor oder um einen Sensor, der über das Internet seine Daten bezieht.

In der aktuellen Konfiguration von Home Assistant muss die Lovelace Kachel über einen Editor mit den notwendigen Eingaben versorgt werden. Es ist also nicht ganz so einfach, wie bei manchen anderen Kacheln, bei denen man die Entities einfach aus einer Liste auswählen kann.

Die möglichen Optionen für die Konfiguration der Kachel „history graph“ findest Du hier.

entities:
- entity: sensor.owm_temperature
name: aussen
- entity: sensor.0x00158d0002e96706_temperature
name: innen
hours_to_show: 48
type: history-graph
title: Übersicht Wohnung

Nützlich ist vor allem die Variable "name:". Hiermit kann man auf der Karte eine Legende einfügen und kann den friendly_name der Entität überschreiben. Sinn macht es auch, einen Wert für "hours_to_show" anzugeben. Wie der Name schon sagt, kannst Du so bestimmen, wie lange zurück die aufgezeichneten Daten des Sensors graphisch dargestellt werden sollen.

Es besteht auch die Möglichkeit, nicht nur einen Sensor, sondern mehrere Sensoren in einem Koordinatensystem darzustellen. Im Beispiel habe ich den Xiaomi Temperatur Sensor und zusätzlich den OWM Wettersensor, der die Daten aus dem Internet bezieht, gemeinsam anzeigen lassen. Das obige Konfigurationsbeispiel führt zu einer solchen Darstellung.

Schreibe einen Kommentar